Hochwasserschutz entlang des Trieseneggerbaches

Im Zuge der umfangreichen Hochwasserschutzmaßnahmen im Bereich des Trieseneggerbaches, soll nun noch eine Sicherungsmauer errichtet werden. Diese wird sich auf der gegenüberliegenden Seite der Sportanlagen befinden und von der Brücke im Bereich der Wohnhäuser „Schönere Zukunft“ bis zur Brücke bei der Landesstraße reichen. Hier wird auch eine neue Querungsmöglichkeit für die Fußgänger geschaffen, damit diese die Möglichkeit haben, sicher über den Bach zu gelangen.

Die Arbeiten werden von der Abteilung Wasserbau des Landes NÖ durchgeführt und geleitet und es wird noch im Juni damit begonnen. Ziel dieser Maßnahme, welche finanziell jeweils zu einem Drittel von Bund, Land und Gemeinde übernommen wird, ist die Hochwassersicherheit der Liegenschaften, die sich in diesem Bereich befinden.