Der folgende digitale Ortsplan wird vom WebGisMostviertel (Gemeinde Dienstleistungsverband Region Amstetten für Umweltschutz und Abgaben) und GISquadrat ( www.gisquadrat.com ) zur Verfügung gestellt.

Es stehen diverse Kartenwerke auf der rechten Seite im Menü zur Verfügung.

Anfahrt / Lage


Wo liegt St. Georgen:

Das am Rande des Ybbsfeldes auf den Ausläufern der Neustadtler Platte und am Beginn des Voralpenlandes gelegene St. Georgen umfasst 22,88 km². Der Markt St. Georgen wird von 13 Ortschaften gebildet. Die Häuser des Hauptortes scharen sich um die das Ortsbild beherrschende Kirche, in deren Hintergrund die Schule liegt. Der gepflegte und wohlhabende Eindruck, den der Ort macht, zeugt von Fleiß und Arbeitsfreudigkeit seiner Bewohner. Der Ort hat seit seiner Erhebung zum Markt im Jahre 1976 einen stetigen Aufschwung erlebt. Die vielen neuen Siedlungshäuser belegen dies eindrucksvoll und stellen eine Bereicherung sowie Verschönerung des Ortsbildes dar. Das Klima ist relativ mild und angenehm.

Verkehrsverbindungen:

Das Gemeindegebiet wird von drei Hauptverkehrsadern durchzogen, welche ungefähr parallel verlaufen. Dies ist zum Einen die Westbahn, welche von den Bahnhöfen Amstetten und Blindenmarkt Anschlussmöglichkeiten (Postautobus) nach St. Georgen hat. Weiters zählt hiezu die Westautobahn (A1), welche durch Abfahrtsmöglichkeiten in Amstetten Ost (Blindenmarkt) bzw. West (durch die Stadt Amstetten) die Verbindung nach St. Georgen über den 3. Hauptverkehrsweg, die Bundesstraße 1 bietet.