Bau der Fuß- und Radwegunterführung bei der B1 gestartet

Mit der Errichtung der Fahrradbrücke über den Seiseneggerbach samt Unterführung durch die B1 und des dazugehörigen Weges wird eine wichtige Verbindung zwischen den Dörfern, welche südlich der Landesstraße B1 liegen und dem nördlich davon gelegenen Hauptort geschaffen.

Da der Verkehr vor allem auf der LB1 in den letzten Jahren stetig zugenommen hat, kann mit diesem Projekt ein wichtiger Beitrag für die Erhöhung der Sicherheit im Radverkehr und für Freizeitsportler geschaffen werden.

Die Marktgemeinde investiert hier einen Betrag von € 350.000,-. Heuer soll noch die Brücke und der Unterbau für den Weg errichtet werden, sodass bis Ostern 2021 mit den Asphaltierungsarbeiten das Projekt abgeschlossen werden kann. Die Arbeiten werden von der Firma Traunfellner durchgeführt. Die Planung und Bauaufischt erfolgt durch die Firma Ingenieurbüro Dr. Lang ZT GmbH.

"Viele gefährliche Situationen und der steigende Verkehr führten dazu, dass diese Straße von Radfahrern nur ungern bzw. nicht mehr gequert wurde. So soll nun für die Kinder, Alltags- und
Freizeitradler eine sichere Verbindung ins Ortszentrum gewährt sein", freut sich Bürgermeister Christoph Haselsteiner über den Baustart.

Ein herzlicher Dank gilt den Grundeigentümern, welche die notwendigen Flächen zur Verfügung stellen und der NÖ Straßenbauabteilung, welche die bestehende Brücke zur Benützung zur Verfügung stellt sowie die Grundlagenplanung durchgeführt hat.