Glasfaserverlegung nach Leutzmannsdorf

Gemeinsam mit der Firma A1 Telekom ist es nun gelungen, dass in der Ortschaft Leutzmannsdorf ein sogenannter „ARU“ (Access Remote Units) errichtet wird. Hierzu wurde nun ein Glasfaser-Leerrohr von der B1 bis nach Leutzmannsdorf verlegt, in welches ein Glasfaserkabel „eingeblasen“ wird.

Mit dieser Maßnahme wird die Kupferleitung zum Hauptverteiler stark verkürzt, was wiederum eine Steigerung der möglichen Internetgeschwindigkeit bedeutet.

Zukünftig ist auch geplant, im Zuge der notwendigen Erneuerung der Straßenbeleuchtung, auch die Glasfaserleitungen bis zu den Haushalten zu legen. Bis dahin kann aber bereits jetzt die Internetgeschwindigkeit deutlich gesteigert werden. Außerdem kann der „ARU“ dann auch als Ausgangspunkt für das zukünftige Glasfasernetz genutzt werden.